Hilfsnavigation

Sprache

Liebestempel
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Landesgartenschau 2016 in Eutin - der Turbo für die Stadtentwicklung

Schleswig-Holsteins größtes Gartenfest sorgte für mehr als eine halbe Million Besuche/Geländezugänge. Die Gartenschau, die vom 28. April bis zum 03. Oktober 2016 dauerte, war nicht nur eine tolle Veranstaltung für die Region, sondern auch baulich, gestalterisch und gärtnerisch von hoher Qualität. Das spiegelt auch eine Besucherumfrage, die von einem externen Institut durchgeführt wurde, wider. Danach bewerteten 93% die LGS als gut bis sehr gut. Mehr als die Hälfte der befragten BesucherInnen gaben außerdem an, Eutin in den Folgejahren wieder besuchen zu wollen. Auf der Wunschliste standen dabei die Altstadt, die Landschaft, die neugestalteten Areale rund um den Großen Eutiner See und das Schloss.

Durch die LGS konnte der Tourismus in der Region bereits stark profitieren. So wurden 2016 17 % mehr gebuchte Nächte von der Eutin GmbH gezählt und ein Plus von 56 % bei den Buchungsvorgängen im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der erwachsenen Reisenden stieg sogar um 49%.

Die Landesgartenschau ist von den städtischen Gremien von Anfang an als nachhaltiges Projekt angelegt worden. So bleiben 90 Prozent aller baulichen Anlagen bestehen und werden auch in den Folgejahren für eine starke Besucherfrequenz sorgen. Im Seepark ist ein neuer Freizeitpark für alle Generationen mit vielen attraktiven Spielgeräten entstanden. Die Stadtbucht am See wurde mit einem Holzdeck erweitert und die Promenade komplett neu gestaltet. Der Schlossgarten als eines der bedeutendsten Gartendenkmäler in Schleswig-Holstein wurde zur LGS revitalisiert. Der Küchengarten wurde wieder vollständig nach historischem Vorbild kultiviert und wird auch weiterhin nachhaltig bewirtschaftet. Im Historischen Bauhofareal wurden mit den sanierten Torhäusern neue Veranstaltungsorte geschaffen. Hier wird sich mit der Nähe zur Freilichtbühne der Eutiner Festspiele und der Opernscheune langfristig ein Kulturstandort etablieren. Im Süduferpark ist ein neuer Erholungsbereich entstanden. Hier wurde auch ein moderner Wohnmobilstellplatz in direkter Lage am See gebaut. Eutin hat sich neu aufgestellt und will diesen Weg auch in Zukunft konsequent mit der Innenstadtsanierung und der Stadtentwicklung weiter gehen.



Logo-Landesgartenschau Eutin 2016
Logo_Eutin_2016.jpeg