Hilfsnavigation

Sprache

Liebestempel
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Stadtentwicklung

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) mit dem eingebundenen Wohnungsmarktkonzept (WMK) ist am 12.12.2012 von der Stadtvertretung der Stadt Eutin beschlossen worden und wird Mitte Januar 2013 als Broschüre vorliegen. Dieser Leitfaden ist für alle Bewohner der Stadt verfügbar und soll als richtungsweisender Kompass für die städtebauliche Entwicklung dienen. Einen Monat später, Mitte Februar 2013, steht die abschließende Beratung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Eutin zur Beratung aus der Tagesordnung des Fachausschusses. Ein abschließender Beschluss über diese wichtige Leitlinie der städtischen Entwicklung soll voraussichtlich in der Stadtvertretung am 27.02.2012 abschließend beraten werden.
Neben diesen konzeptionellen Themen der Stadtentwicklung befinden sich derzeit ein Bauleitplan mit dem Ziel überwiegend klassischer Wohnformen sowie vier weitere Bauleitpläne mit besonderen Wohnformen in der Bearbeitung. Die richtungs-weisenden Inhalte des o.g. Wohnungsmarktkonzeptes sollen insbesondere bei der Neuaufstellung eines großzügigen Wohngebietes an der Peripherie von Eutin Berücksichtigung finden und die dortigen Entwicklungen nachfrageorientiert steuern.
Ein weiterer Aspekt der städtischen Entwicklung bildet gegenwärtig die vorbereitende Untersuchung nach § 141 BauGB, die als Voraussetzung für die Ausweisung eines Sanierungsgebietes im Bereich der „Historischen Altstadt“ durchgeführt wird.
Hier hat u.a. der Fachbereich Bauen seine Büros.


Diese Untersuchungsergebnisse sind Mitte Sommer 2013 zu erwarten. Etwa zum gleichen Zeitpunkt liegen der Stadt Eutin die Resultate des Wettbewerbsverfahrens zur Landesgartenschau 2016 vor. Die Umsetzung der Wettbewerbsergebnisse sowie die Erkenntnisse der vorbereitenden Untersuchungen werden in der zweiten Hälfte 2013 neben dem Kerngeschäft, der Bauleitplanung und Beurteilung von Bauvorhaben in der Stadt Eutin und der Gemeinde Süsel, einen Schwerpunkt des Tätigkeitsfeldes der Stadtentwicklung bilden.

Kontakt

Frau S. Stange

Fachdienstleitung
Telefon: +49 4521 793-330
Fax: +49 4521 793-4330
E-Mail: s.stange@eutin.de
 

Frau K. Meyer

Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
Telefon: +49 4521 793-160
Fax: +49 4521 793-4160
E-Mail: k.meyer@eutin.de